Kategorien
Pressebericht

GV Liederkranz blickt positiv in die Zukunft

Pressebericht von Marion Schatz

Auf ein recht positives Jahr konnte Liederkranz-Vorstand Thomas Ruf in der Jahreshauptversammlung zurück blicken. Und das sowohl in gesanglicher als auch in finanzieller Hinsicht. Außerdem gab es mit 31 von insgesamt 71 Mitgliedern auch eine erfreulich hohe Teilnehmerzahl zur Versammlung. Nach der Begrüßung und dem Totengedenken folgte der Geschäftsbericht. Auf ein Verlesen des Protokolls der letztjährigen Sitzung hatte man verzichtet, es lag zur Einsichtnahme vor. Dem Geschäftsbericht war zu entnehmen, dass man sowohl bei Veranstaltungen im Ort als auch außerhalb immer gut vertreten war. Herausragend dabei die Teilnahme des modernen Chors Spirit of Music an zwei Wertungssingen. Und auch der Basisschor hat sich bei verschiedenen Gelegenheiten gut präsentiert. Die Gesamtmitgliederzahl von 72 setzt sich zusammen aus 33 passiven und 38 aktiven Mitgliedern.

Gut gewirtschaftet hatte man im Jahr 2019, so dass die Kasse einen komfortablen Überschuss aufweist. Das ist vor allem auf die immer gut besuchten Veranstaltungen im Sängerheim wie das Ochsenbrustessen und das Dampfnudelessen zurück zu führen. Die bisherige dritte Vorsitzende und Schriftführerin Renate Schmid trat aus privaten Gründen aus dem Vorstand zurück. Ihr Amt wird bis zur nächsten Wahl kommissarisch von Jaqueline Schulz ausgeführt. Daniela Jünger und Erika Hamacher hatten die Kasse geprüft und keinerlei Einwände. Die erbetene Entlastung für Kassiererin und Gesamtvorstand erfolgte einstimmig.

Von einem nahezu 100-prozentigen Singstundenbesuch seines Basischors konnte Chorleiter Jürgen Zink berichten. Man sei wohl der kleinste Chor im Chorverband, habe aber nach wie vor viel Spaß am Singen im Rahmen der Möglichkeiten. Der Chor bestritt einige öffentliche Auftritte, lädt sehr erfolgreich zum musikalischen Kaffeenachmittag ein und pflegt auch die Geselligkeit. Sein Dank galt allen Sängerinnen und Sängern vor allem aber Anneliese Winkler, die sich um alles kümmert.

Von einem erfolgreichen Jahr berichtete aus Tobias Freidhof, Chorleiter von Spirit of Music, dessen Bericht Thomas Ruf verlas. Nach intensiver Vorbereitung war man bei gleich zwei Wertungssingen sehr erfolgreich. Einmal wurde Spirit of Music sogar Tagessieger und erhielt den Dirigentenpreis, beim 2. Wertungssingen gab es ein Silberdiplom. Der Chor habe sich qualitativ weiter entwickelt und sich auch bei Auftritten im Ort selbst gut präsentiert. Sein Dank galt allen für den regen Singstundenbesuch und das Engagement.

Mit Reinhold Wolpert wurde für die turnusmäßig ausscheidende Daniela Jünger ein Kassenprüfer gewählt. Glückwünsche gab es für Dieter Breunig, der zwar leider nicht anwesend sein konnte in diesem Jahr aber sein 60-jähriges Jubiläum beim GV Liederkranz feiert. Und der letzte Dank des Abends ging an Anneliese Winkler, die „Frau für alle Fälle“, ohne deren großes Engagement manches im Sängerheim so sicher nicht laufen könnte.

Kategorien
Pressebericht

142. Jahreshauptversammlung

Am 28.3.2019 fand die 142. Jahreshauptversammlung (JHV) statt. Fast alle aktiven Sängerinnen und Sänger nahmen daran teil (89%). Neben den üblichen Formalien – die Kasse stimmte und der Vorstand wurde einstimmig entlastet – wurden auch Wahlen durchgeführt. Dabei ist der „alte“ Vorstand für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Neu gewählt wurde im Amt der Vertretung des Spirit-of-Music-Chores (Chorsprecherin) Jaqueline Schulz, die damit die langjährig tätige Sabine Schilling ablöste. Ebenso ersetzte Erika Hamacher Kirsten Pelzer als Kassenprüferin; diese Neuwahl findet turnusgemäß statt.

Der neue alte Vorstand (vlnr):
Renate Schmidt – Anneliese Winkler – Thomas Ruf
(Foto: privat)

Kategorien
Pressebericht

Besucheransturm beim Ochsenbrustessen

Wir geniessen das Leben nicht nur beim Singen. Und dabei tun wir das nicht nur für uns, sondern teilen den Genuss mit anderen, wie der nachfolgende Bericht aus der Zeitung zeigt:

========

Besucheransturm beim Ochsenbrustessen

Traditionelle Veranstaltung fand großen Anklang

Selbst der sprichwörtlich letzte Platz blieb an diesem Samstagvormittag im Sängerheim des GV Liederkranz nicht leer und das obwohl auf der Speisekarte nur ein Gericht stand, nämlich Ochsenbrust mit Kartoffeln und Meerrettich. Aber wie schon in den Vorjahren, so kamen auch dieses Mal die Gäste wieder in Scharen. „Die ersten waren schon eine halbe Stunde vor Öffnung hier“ so eine sichtlich zufriedene Vorsitzende Anneliese Winkler. Während sie das „Kommando“ in der Küche hatte so sorgten sich die beiden weiteren Vorstände Thomas Ruf und Andreas Kahlenberg zusammen mit den Sängerinnen und Sängern von Spirit of Music um das Wohl der Gäste im vollen Saal. Bei dem großen Andrang kam man dabei ganz schön ins Schwitzen, doch alle Gäste wurden schnell und freundlich bedient, sowie sie das hier im Sängerheim eben auch gewohnt sind. Ins Schwitzen kam aber auch das Küchenteam, welches aus Sängerinnen des Basischors besteht und seit vielen Jahren bestens eingespielt ist. Da muss die Ochsenbrust gekocht werden, so dass sie zart ist aber dennoch Biss hat, in einem weiteren großen Topf dampfen die Kartoffeln und auch der Meerrettich muss so zubereitet werden, dass er zwar scharf aber halt nicht zu scharf ist. Außerdem darf man natürlich den Überblick über die Bestellungen nicht verlieren, so dass alle Gäste ihr Essen rechtzeitig erhalten. Das ist  den Damen in diesem Jahr wieder bestens gelungen, aus dem Saal gab es nur Lob. Und schon bald öffnete sich auch die Tür zum kleinen „Cafée“ im Notenraum des Sängerheims. Hier gab es eine überaus große Auswahl an leckeren, selbst gebackenen Kuchen und Torten. Die wurden teilweise direkt im Sängerheim verspeist oder man nahm sich auch gerne noch das eine oder andere Stückchen für zu Hause mit. Am frühen Nachmittag war so alles ausverkauft, die Gäste gesättigt und die zahlreichen Helfer mit dem Erfolg des diesjährigen Ochsenbrustessens wieder vollauf zufrieden. Das Ochsenbrustessen war auch gleichzeitig die erste Veranstaltung im Jubiläumsjahr. Der GV Liederkranz feiert ja in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen. Dazu lädt der älteste Verein im Ort zum offiziellen Auftakt zur Matinée am 12. März ins Sängerheim ein. Den Festvortrag an diesem Vormittag wird Hartwig Trinkaus halten. Außerdem sind weitere Veranstaltungen geplant, wie beispielsweise ein Konzert von Spirit of Music am 8. Juli in der Johannes-Calvin Kirche.

Marion Schatz

Kategorien
Pressebericht

Singen macht Freude!

Singen im Chor ist ein außergewöhnliches Erlebnis!

Kannst du dich noch an den tollen Film „Sister Act“ erinnern? Wie die verrückte Schwester Mary Clarence alias Whoopi Goldberg den eingeschlafenen Nonnen-Chor auf Zack gebracht hat? Oder im zweiten Teil, wie sie unmotivierte Kids zu tollen, selbstbewussten Menschen durch das Singen im Chor „erzogen“ hat?

So eine Stimmung findest du bei uns im Liederkranz in Friedrichsfeld. Diesem jung gebliebenen Gesangsverein merkst du die 140 Jahre, die er schon auf dem Buckel hat, gar nicht an. Wir verstehen uns heute als Chorsänger und Chorsängerinnen, die aus Lust und Freude gemeinsam singen und auch gemeinsam Konzerte geben.

Jede und jeder kann singen! Ok – manche besser, andere noch besser. Wir bieten dir die Chance, es auszuprobieren und einen Weg kennen zu lernen, dich auszudrücken und deine Stimme im Chor zu finden.

Komm doch einfach mal vorbei.

Unsere Chorproben:
Basis-Chor: donnerstags, 18-19 Uhr
Spirit-of-Music: freitags, 18.30-20 Uhr
in unserem Vereinsheim
Saarburger Ring 41
Mannheim-Friedrichsfeld

Kategorien
Event Pressebericht

Musikalischer Kaffeenachmittag beim GV Liederkranz

Seinen 140. Geburtstag kann der GV Liederkranz im nächsten Jahr feiern und ist damit der älteste Verein im Stadtteil. Gegründet als reiner Männerchor kamen 1976 auch die Damen dazu. Im Jahre 1998 wurde der moderne Chor „Spirit of Music“ ins Leben gerufen. Durch einen Dirigentenwechsel vor einigen Jahren gab es einen gewissen Umbruch, denn der so genannte Basis-Chor war auf nur noch wenige Sängerinnen und Sänger geschrumpft. Da die aber gerne weiter singen wollten fand sich mit Jürgen Zink ein Mann genau für die Belange des Chores. Denn hier geht es nicht um Leistung sondern einzig um den Spaß am Singen in der Gemeinschaft, denn den hat man schließlich bis in hohe Alter.

IMG_0333Und wie viel Spaß das Singen den Damen und Herren des Basis-Chores macht, das wollten sie nun auch einmal einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren und luden zum Kaffeenachmittag mit Musik. Hatte man anfangs noch etwas Bedenken, man könne vielleicht nur unter sich bleiben, so waren dann doch einige interessierte Besucher ins Sängerheim gekommen. Sie stärkten sich zuerst einmal am leckeren Kuchenbuffet, für welches die Damen gesorgt hatten. Dann stellte Jürgen Zink den anwesenden seinen Chor vor. „Wir haben etwa, wovon die anderen Gesangvereine nur träumen können, nämlich einen hundertprozentigen Singstundenbesuch“, so Zink. IMG_0332Jeden Donnerstag wird eine Stunde lang intensiv geprobt, danach sitzt man noch in gemütlicher Runde beieinander.

Und wer jetzt glaubte, hier werden nur alte deutsche Volkslieder gesungen, der lag vollkommene falsch. Jürgen Zink übt mit seinen Damen und  Herren auch immer wieder neue Lieder ein. So gab es an diesem Nachmittag einen breiten Querschnitt durch das große Repertoire. Da erklang unter anderem „Butterfly“, „Che Sera“ oder „Marina“, aber auch der irische Segen oder ein Udo Jürgens Medley.

Der Basischor präsentierte Stück aus seinem Repertoire. Foto: Schatz
Der Basis-Chor präsentierte Stücke aus seinem Repertoire. Foto: Schatz

Wer im Publikum dazu Lust hatte, der durfte natürlich auch gerne mitsingen, was einige dann auch taten. Und Jürgen Zink versäumte auch nicht, ein bisschen Werbung für seinen Chor zu machen. „Wenn Sie Lust haben mitzusingen, dann kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei“. Singen kann man schließlich in jedem Alter und wie förderlich der Gesang für die allgemeine Gesundheit ist, das kann man ja immer wieder nachlesen.

Kaffeenachmittag mit MusikWer also möchte, egal ob Mann oder Frau, der ist herzlich zu den Singstunden eingeladen. Sie finden immer donnerstags zwischen 18 und 19 Uhr mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Sängerheim am Saarburger Ring statt.